Sustainability

Nachhaltig bedeutet für uns, dass das nachhallt, was wir tun. Gemeinsam möchten wir die Schreiberei nachhaltig zu dem neuen Lieblingsort in München machen. Ein Ort, an dem sich Gäste, Mitarbeiter und Partner wohlfühlen. Aber auch ein Ort, an dem man achtsam mit Ressourcen umgeht. 

Wir wissen um unsere Verantwortung und verfolgen dieses Ziel auf jeder Ebene: Wir verwenden nur frische und hochwertige Zutaten in Topqualität, regional, wo immer es möglich ist, in jedem Fall von Partnern, denen sozial und ökologisch nachhaltige Produkte ebenso wichtig sind wie uns. Wir umgeben uns nicht nur mit Dingen, die schön fürs Auge sind, sondern uns auch gut tun: Vom Münchner Quellwasser, das keinen langen Transportweg benötigt, über die Arbeitskleidung unserer Mitarbeiter, die Wandfarbe oder Holzarbeiten in den Innenräumen bis zum Geschirr und jedem einzelnen Möbelstück. 

Um lückenlos nachhaltig arbeiten zu können, braucht man langhaltige Partnerschaften. Die haben wir. Wir kennen sie persönlich und wir vertrauen ihnen sehr. Gemeinsam teilen wir Verantwortung, Werte und die Leidenschaft für hohe Qualität. 

‘Cuisine’

Wir schreiben Gerichte –
aber nicht allein

Das Verständnis für unsere kulinarische Umgebung ist für uns sehr wichtig. Die Inspiration beziehen wir nicht nur aus der gemeinsamen Kreativität gepaart mit dem Wechsel der Jahreszeiten.

Um neue Produkte, deren Vielfalt und neue Einsatzmöglichkeiten zu entdecken, begeben wir uns mit dem Team auf regelmäßige Reisen, die zunächst vor der eigenen Haustür beginnen. Angetrieben von der Begeisterung für außergewöhnliche Produkte, strahlen die Augen unserer Köchinnen und Köche, wenn sie die Viktualien unserer Partner in den Händen halten. Diese bestehen aus langjährigen Weggefährten und regionalen Partnern wie dem Gärtner Johannes Schwarz und Peter Kunze, dem Habeker Hof, dem biodynamischen Obergrashof, dem Gutshof Polting (Lamm), Kenji Oya (Ozaki Wagyu), der Fischzucht Birnbaum, Royal Belgian Caviar mit der nachhaltigen Stör-Zucht, sowie dem Freibäcker Arnd Erbel.

More than just chocolate

The wonder of the cocoa bean

Pure flavour. Experience biodiversity. Climate-friendly. No packaging waste. Our Original Beans chocolate partner operates in harmony with nature. Based on the motto “regenerate what we consume”, wild cocoa trees with corresponding forests are fostered and new trees regularly planted. As a result, the cocoa farmers are consistently paid an above-average wage to secure the future of their families and local rainforests.

The heart of ‘Tohru’

The centre of cooking

Even during the pop-up period, the Lohberger Group was by our side and quickly, unbureaucratically and professionally supported us. We are proud and delighted that this traditional Austrian company will continue to remain at our side. It is as part of this close cooperation that a completely new kitchen was built for ‘Tohru in der Schreiberei’ that meets all the standards of modern kitchen technology. This was highly anticipated and the kitchen team around Tohru Nakamura can now unleash their culinary creativity to the full.

With fine knives

Special designs by Homeij

A Damascus steel blade is typically made up of 67 layers on average. Our ‘Homeij’ steak knives are specially designed with a Japanese blade made of AUS-10 Damascus steel with 73 layers. The blade is made from special Aichi steel from the Japanese city of Tokai. The handle of this high-quality knife is made from hand-picked olive wood. The ‘Homeij’ steak knives are finished in Hertogenbosch / Netherlands.

Porcelain / Tableware

Unique porcelain by Annika Schüler

Meals are served on handmade dishes made with great dedication. The choice of crockery plays a major role. We received guidance from Annika Schüler, among others. The Munich-based master ceramicist creates her own plates and bowls for ‘Tohru’, which are unique in terms of their shape, design and feel. This ensures that every dish on the menu is given a suitable, individual setting.

From the well

Essential means of living

The well in the Schreiberei's courtyard garden provided the inspiration for a sustainable philosophy: water can also be pleasurable. It simply needs to be treated properly. For us, this pleasure is an attitude to life that is associated with our values since both employees and guests all enjoy drinking it. Together with our partner at BRITA, we want to honour Munich spring water and ensure the best quality at a flat rate. This reduces packaging waste, long transport routes and carbon emissions.

Entrée & Fin

From champagne to coffee

In addition to a balanced wine list and various brands of champagne from the company ‘Moët Hennessy’, guests at Tohru in der Schreiberei will also find coffee from ‘Man versus Machine’ on the menu. MVSM only roasts the highest quality Arabica coffee. Its roasting house focusses on quality and sustainability and roasts its selected beans in Munich, not far from the Schreiberei. The coffee is prepared using the special ‘Diamante’ portafilter espresso machine from the traditional Italian company ‘La Pavoni’.

Orange brûlée & emerald green

Walls that breathe

Gemeinsam mit dem Architekturbüro hildmannwilke wurde ein Raumkonzept für „Tohru“ entwickelt. Mit viel Liebe zum Detail, feinfühlig sowie respektvoll vor dem Denkmal der Schreiberei wurden die Wände von der Künstlerin Silvie Penelope Schmidt mit großem Aufwand gestaltet. 

Um neue Produkte, deren Vielfalt und neue Einsatzmöglichkeiten zu entdecken, begeben wir uns mit dem Team auf regelmäßige Reisen, die zunächst vor der eigenen Haustür beginnen. Angetrieben von der Begeisterung für außergewöhnliche Produkte, strahlen die Augen unserer Köchinnen und Köche, wenn sie die Viktualien unserer Partner in den Händen halten. Diese bestehen aus langjährigen Weggefährten und regionalen Partnern wie dem Gärtner Johannes Schwarz und Peter Kunze, dem Habeker Hof, dem biodynamischen Obergrashof, dem Gutshof Polting (Lamm), Kenji Oya (Ozaki Wagyu), der Fischzucht Birnbaum, Royal Belgian Caviar mit der nachhaltigen Stör-Zucht, sowie dem Freibäcker Arnd Erbel.

Culture of light

Placed in the right light

Eine neue Kultur des Lichts ist bei Tohru in der Schreiberei zu erleben. Die Räumlichkeiten im Obergeschoss werden durch Leuchtelemente von Occhio in Szene gesetzt. Das Lichtkonzept stammt vom Architekturbüro hildmannwilke. Occhio ist ein Münchner Unternehmen welches längst in der Welt zu Hause ist und das sofort erkannt hat, welche Stimmung im Fine Dining Restaurant erzeugt werden soll. Die Licht-Akzente sollen eine fast geheimnisvolle Atmosphäre im Raum erzeugen und nur einige Highlights im Restaurant sowie die einzelnen Tische akzentuieren. So ist die Bühne für das Menü bereitet.

Green Choices

Chef attire makes people

Our chef’s whites partner ‘Le Nouveau Chef’ has been working for years towards a better, more environmentally friendly industry. They produce products that show respect for humans and our planet. Focus is placed on long-lasting materials, waste avoidance, sustainable quality and European production.