Nachhaltigkeit

Wir möchten unsere Zeit in der fast 500 Jahre alten Schreiberei – ein im historischen Vergleich zeitlichen Wimpernschlag – nutzen, um unsere neue Heimat nachhaltig zu prägen und einen spürbaren Lieblingsort für uns alle daraus zu machen. Dafür bedarf es auch Partner und Freunde, die uns auf diesem Weg begleiten. Nachhaltige Kooperationen, mit denen wir einen merklichen Unterschied machen sowie eine Qualität sicherstellen können – die Beste. 

„Kulinarik“

Wir schreiben Gerichte - aber nicht allein​

Das Verständnis für unsere kulinarische Umgebung ist für uns sehr wichtig. Die Inspiration beziehen wir nicht nur aus der gemeinsamen Kreativität gepaart mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Um neue Produkte, deren Vielfalt und neue Einsatzmöglichkeiten zu entdecken, begeben wir uns mit dem Team auf regelmäßige Reisen, die zunächst vor der eigenen Haustür beginnen. Angetrieben von der Begeisterung für außergewöhnliche Produkte, strahlen die Augen unserer Köchinnen und Köche, wenn sie die Viktualien unserer Partner in den Händen halten. Diese bestehen aus langjährigen Weggefährten und regionalen Partnern wie dem Gärtner Johannes Schwarz und Peter Kunze, dem Habeker Hof, dem biodynamischen Obergrashof, dem Gutshof Polting (Lamm), Kenji Oya (Ozaki Wagyu), der Fischzucht Birnbaum, Royal Belgian Caviar mit der nachhaltigen Stör-Zucht, sowie dem Freibäcker Arnd Erbel.

Mehr als Schokolade​

Das Wunder der Kakaobohne

Purer Geschmack. Erhalt der Artenvielfalt. Klimapositiv. Verpackungsmüllfrei. Unser Schokoladen-Partner Original Beans bewegt sich im Einklang mit der Natur. Nach dem Motto „regenerieren was wir konsumieren“ werden wilde Kakaobäume mit entsprechenden Wäldern gefördert und stetig neue Bäume gepflanzt. Dazu werden die Kakao-Bauern nachhaltig überdurchschnittlich entlohnt, um die Zukunft der Familien und die Regenwälder vor Ort zu sichern.

Das Herz von „Tohru“

Der Mittelpunkt des Kochens

Schon in der Popup-Zeit war die Lohberger Group an unserer Seite und hat uns schnell, unbürokratisch und professionell unter die Arme gegriffen. Wir sind stolz und glücklich, dass das Traditionsunternehmen aus Österreich uns auch weiterhin unterstützt. So ist in enger Abstimmung eine völlig neue Küche für „Tohru in der Schreiberei“ entstanden, die hinsichtlich Küchentechnik keine Wünsche offenließ. Die Vorfreude war riesig und nun kann das Küchenteam um Tohru Nakamura seiner kulinarischen Kreativität freien Lauf lassen.

Mit feiner Klinge​

Sonderanfertigungen von Homeji

Ein Damastmesser ist in der Regel ein aus durchschnittlich 67 Lagen hergestelltes Messer. Unsere Steakmesser von „Homeij“ sind Spezialanfertigungen mit einer japanischen Klinge aus AUS-10 Damast mit 73 Lagen. Die Klinge ist aus besonderem Aichi-Stahl aus der japanischen Stadt Tokai. Der Griff dieser hochwertigen Messer ist aus handgepflücktem Olivenholz gefertigt. Finalisiert werden die Steakmesser bei „Homeij“ in Hertogenbosch / Niederlande.

Keramik / Tableware

Unikate von Annika Schüler

Die Speisen werden auf handverlesenen Tellern mit viel Hingabe angerichtet. Die Auswahl des Geschirrs spielt dabei eine große und wichtige Rolle. Unterstützung haben wir hier unter anderem von Annika Schüler erhalten. Die Münchner Keramikmeisterin kreiert eigens für „Tohru“ passende Teller und Schalen, die einzigartig in Form, Design und Haptik sind. So soll jedes Gericht aus dem Menü einen passenden, individuellen Rahmen bekommen.

Aus dem Brunnen

Wertvolles Mittel zum Leben

Der Genussbrunnen im Innenhofgarten der Schreiberei war die Inspiration zu einer nachhaltigen Philosophie: Denn auch Wasser kann Genuss sein. Es muss nur richtig behandelt werden. Dieser Genuss ist bei uns eine Lebenseinstellung, die mit unseren Werten verbunden ist, denn wir alle trinken es gerne – Mitarbeiter*innen wie Gäste. Gemeinsam mit unserem Partner BRITA möchten wir Münchner Quellwasser ehren und die beste Qualität zu einem Pauschalpreis sicherstellen. Dazu sparen wir Verpackungsmüll, lange Transportwege und CO2-Emissionen.

Entrée & Fin

Vom Champagner zum Kaffee

Neben einer ausgewogenen Weinkarte und verschiedenen Champagnermarken aus dem Hause „Moët Hennessy“, erhalten die Gäste von Tohru in der Schreiberei nach dem Menü einen Kaffee von „Man versus Machine“. MVSM röstet nur die hochwertigsten Arabica-Kaffees. Die Rösterei achtet dabei auch Qualität und Nachhaltigkeit – röstet die ausgewählten Bohnen in München, unweit von der Schreiberei, selbst. Der Kaffee wird mit Hilfe der besonderen Siebträger-Espressomaschine „Diamante“ der italienischen Traditionsmarke „La Pavoni“ aufbereitet.

Orange brûlée & Smaragd-grün

Wände die atmen

Mit viel Liebe zum Detail, feinfühlig sowie respektvoll vor dem Denkmal der Schreiberei wurden die Wände von der Künstlerin Silvie Penelope Schmidt mit großem Aufwand gestaltet. Verwendet wurden ökologisch wertvoller Lehmputz, unterschiedliche Texturen aus der Erde und hochwertige Pigmente, die emissionsfrei, atmungsaktiv und bio-dynamisch sind, die zusätzlich auch die Luftfeuchtigkeit der Gasträume auf natürliche Art regulieren. Unsere Gäste nehmen auf Stühlen der Firma „Fredericia Copenhagen“ Platz, die exklusive Ausfertigungen beinhalten. Unsere Tische, Möbel und Accessoires sind eigens für „Tohru in der Schreiberei“ maßangefertigt und sollen eine Atmosphäre schaffen, in der sich unsere Gäste wohl, ja fast heimisch fühlen.

Kultur des Lichts

Ins richtige Licht gerückt

Eine neue Kultur des Lichts ist bei Tohru in der Schreiberei zu erleben. Die Räumlichkeiten im Obergeschoss werden durch Leuchtelemente von Occhio in Szene gesetzt. Occhio ist ein Münchner Unternehmen welches längst in der Welt zu Hause ist und das sofort erkannt hat, welche Stimmung im Fine Dining Restaurant erzeugt werden soll. Die Licht-Akzente sollen eine fast geheimnisvolle Atmosphäre im Raum erzeugen und nur einige Highlights im Restaurant sowie die einzelnen Tische akzentuieren. So ist die Bühne für das Menü bereitet.

Green Choices

Kochkleidung macht Leute

Der Kochjacken-Partner „Le Nouveau Chef“ engagiert sich seit Jahren für eine bessere und umweltfreundlichere Industrie. Dabei entstehen Produkte, die mit Respekt für den Planeten und die Menschen hergestellt werden. Es wird auf Langlebigkeit der Materialien, Abfallvermeidung, nachhaltige Qualität und eine Produktion in Europa geachtet.